Larisa Cherechianu - Der Kampf gegen Goldhaie

April 15, 2017

  

„I learned how to honor my Soul by listening carefully to my instinct's voice and by following its directions, no matter what, no matter how.“

 

 

Larisa is a lädy you immediately feel connected to. Als ich sie kennenlerne, kocht sie ein ausladendes Mahl für sechs Personen in einer Miniküche, mit Blick auf eine tiefgrüne Berglandschaft. Ihre Story scheint ihr im Rückblick als Sonnensystem, innerhalb dessen ihr Instinkt, ihr inneres Selbst, den Weg leuchten und die Planeten um sie her Teile ihrer Persönlichkeit bilden.

Larisa hat den Eindruck, bereits mehrere Leben gelebt zu haben, indem sie Situationen immer wieder mit ihrer aktuellen Bedürfnislage abgeglichen hat. Nun sieht sie sich angekommen. Die Unternehmerin lebt ihren Traum in Rosia Montana, Alba County, Rumänien.

  

 

Der Kampf gegen Goldhaie

 

Gemeinsam mit ihrem Partner Tica stärkt sie die Community im Dorf, das immer wieder Kämpfe mit einer ausländischen Goldfirma austrägt. Rosia Montana sitzt. buchstäblich. auf. Gold. Die Firma kaufte in den letzten Jahren den Großteil der Häuser auf, sanierte sie, schaffte Arbeitsplätze. Das Movement setzt sich gegen die Umweltverschmutzung und Ausbeutung ein, die der Goldabbau zur Folge hatte und hätte. Tica mobilisiert Menschen mit sportlichen Aktionen, Sozialprojekten, sitzt in Krisengesprächen, kandidierte als Bürgermeister und erhielt bereits Morddrohungen.

 

 

Von Oradea nach Rosia Montana – Im Gepäck ihren Spirit

 

Geboren in einer, wie sie sagt, „verschlafenen, wunderschönen“ Stadt am Rande Ungarns, ist Larisa vor allem in ihrem Heimatland Rumänien viel gereist, um ihren „Spirit“ zu finden. Schauspielerin, Floristin, Babysitterin – Larisa übte mit dem Herzen zahlreiche Jobs aus, studierte Philosophie und Geschichte, begann mit dem Bauchtanzen. Kleine Teeläden in intimer Atmosphäre waren ihre Bühne. Sie fing an, stark ihre Weiblichkeit zu umarmen. Jedes Buch, das sie las, öffnete eine weitere Tür zu ihrem Selbst. Ihre Faszination für das menschliche Denken wuchs und der bezaubernde Blumenladen weckten ihre Freude für die Wunder der Botanik. Doch all das war nicht genug. Stur ihrer Seele und dem Vertrauen folgend, wusste sie, dass da draußen mehr für sie bereit stand! 

 

 

„Handarbeit ist pure Therapie!“

 

Vor 3 Jahren gründete Larisa My lovely habits! Sie produziert und verkauft seitdem u.a. Blumen aus Stoff und sieht Handarbeit und die meditative Bewegung der Herstellung als therapeutisch. Jedes Material geht durch ihre Hände, wird liebevoll genäht, gezupft, gestopft.

 

 

 

 

                         

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihrem Bauchgefühl erneut folgend, schloss sie sich 2015 mit aller Kraft der politischen Bewegung an, Rosia Montana zu unterstützen und fühlte sofort, dass sie endlich „zu Hause“ war. Hier ließen sie die Geschichten der Dorfbewohner*innen nicht mehr los. Larisa erkannte Gemeinsamkeiten und lernte kurz nach ihrer Ankunft den Mann ihres Lebens kennen.  

 

Die Verbindung zur menschlichen Interaktion und Natur ist weiterhin ein steter Anker für Larisa. Sie leitet ein Pfadfinder*innen-Zentrum im Dorf und unterstützt ihren Partner Tica mit seinem Business. Ticas Projekt fand Anklang bei fast 50 Frauen im Dorf, die gemeinsam Wolle stricken, häkeln und verkaufen. Die Einnahmen von Made in Rosia Montana fließen zurück ins Dorf.   

 

 

Die Arbeit für und in Rosia Montana sind Larisas größte Erfüllung! Dessen Geschichte und Menschen sind der Ort, an dem sie sie selbst in Gänze sein kann. Zusammen mit Tica und der Gemeinschaft schafft sie eine nachhaltige Grundlage zur Erhaltung des Dorfes und dessen Wohlergehen. Ihr Partner und sie setzen einen Fokus insbesondere auf die Kinder in Rosia Montana, die sie als zentral sehen, das Schicksal des Dorfes zu verändern. Larisas neue Chance und Herausforderung in 2017 knüpft daran an. Sie wird Mutter.

 

 

 

Contact

 

https://www.facebook.com/MyLovelyHabits/

 

https://www.madeinrosiamontana.ro/en/

 

https://de-de.facebook.com/MadeInRosiaMontana/


 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Aus Catcalling mach' Kompliment - Geschlechtsspezifik & Selbstsorge

August 27, 2017

1/6
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive