"Ick hab' Nacken." - 6 Tipps gegen Halswirbelsäulen-Syndrom

July 2, 2017

Nackenschmerzen und Verspannungen im Schulterbereich sind Phänomene, die gloriosen Einzug in den westlichen Alltag gehalten haben. Begriffe wie Handy-Nacken sind keine Mythen, sondern beschreiben eine Realität, die sich nachweislich in den letzten zwei Jahrzehnten seit dem Gebrauch von Computern und vor allem seit dem Auftrieb des Smartphones abzeichnet.

 

 

Beschrieben wird damit eine extreme Beanspruchung der Halswirbelsäule, die u.a. durch die gesenkte Kopfhaltung und das permanente nahe Sehen auf Bildschirme und Displays hervorgerufen wird. Zu wenig körperliche Bewegung, viel sitzen und liegen, Angst und Stressfaktoren, die die Muskeln verkrampfen lassen, können auf Dauer ebenfalls zur massiven Belastung der Halswirbelsäule führen. Bisweilen entwickelt sich aus den Beschwerden ein chronisches Halswirbelsäulen-Syndrom, das folgende Symptome einschließen kann:

 

 

Symptome

 

  • Kopfschmerzen

  • Schmerzen im Schulterbereich, Genick

  • Verspannungen, Schweregefühl der Muskeln

  • Schwindel

  • Sehstörungen

  • Konzentrationsstörungen

  • Schmerzen in Armen und Fingern

  • Zunahme von Angstempfinden

 

 

Behandlungsmöglichkeiten

 

Schlaf checken

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du selbst aktiv werden kannst! Zunächst einmal überprüfe, welches Kissen du für die Nacht benutzt. Viele Menschen schlafen zu hoch. 40 x 80 cm - Kissen helfen, die Lücke zwischen Schultern und Kopfende zu überbrücken. 

Du kannst dir auch aus einem Handtuch eine Art Halskrause basteln, wie du sie vllt. von Schleudertraumata kennst. Diese führt dazu, dass dein Kopf beim Einschlafen stabilisiert wird und nicht so leicht wegknickt. Zugluft sollte vermieden werden. Schals und wärmende Tücher bieten sich hier an. Auch erhitzte Kirschkernkissen unterstützen die Milderung der Symptome. Die geeignete Schlafposition ist ebenfalls wichtig zu beachten!

 

Gezielte Gymnastik

 

Verschrieben von Orthopädie und Heilpraktiker*innen werden gegebenenfalls Rehasport, Osteopathie, Massagen, Akupunktur und Wärmebehandlungen. Entspannung und gezielte Gymnastik im Schulter- und Nackenbereich sind zudem das A und O! Das beste Video, das ich bisher zum Thema gesehen habe und mir regelmäßig bei Verspannungen hilft, ist folgendes:

 

 

Yoga-Coach Amiena Zylla von Happy And Fit Yoga schmiert deinen Nacken in einer halben Stunde wie das Kokosöl den Gaumen! Integriere die Übungen in einer für dich sinnvollen Abfolge in deinen Alltag und du wirst schon bald eine Besserung der Symptome spüren. Nach dem Aufstehen oder direkt nach der Arbeit bieten die Übungen Frische!

 

Entspannungsmethoden

 

Bei psychischer Belastung ist Autogenes Training eine ausgezeichnete Chance, die Sorgen gehen und sich tief in die Kissen sinken zu lassen. Tiefe Entspannung garantiert! Hier findest du eine Fantasiereise, die dich im Nu in einen tranceartigen Zustand versetzt, dir Ruhe und neue Kraft schenkt.

 

 

 Beweglichkeit

 

Sportarten wie Schwimmen, Wassergymnastik, Aerobic oder Tanz, der den Oberkörper stark einbezieht, zielen auf die Erhöhung der Beweglichkeit und genau auf den Schmerzbereich.

Sie eignen sich hervorragend, um Verspannungen zu lösen!


Körperhaltung

 

Aufrecht sitzen beim Arbeiten am Schreibtisch. Die Arme nicht zu dicht oder zu weit weg vom Rechner. Den Arbeitsstuhl auf eine Position stellen, die es erlaubt, dass der Kopf auf Höhe des Bildschirms ist und nicht allzu gesenkt ruht.

 

Augentraining

 

Wer mit Seh- und Konzentrationsstörungen zu tun hat, kann durch gezieltes Augentraining und Augenentspannung Linderung erfahren. Mehrmaliges Blinzeln bspw. steigert die Produktion der Tränenflüssigkeit und erzielt eine sofort spürbare Entspannung. Schreibe mit deinen Augen eine liegende Acht nach. So trainierst du deinen Muskel! Dieser nutzt durch das nahe Sehen am Bildschirm nicht seine volle Kraft. Weitere Übungen zum Augentraining wird es in einem gesonderten Beitrag geben. Sei gespannt!

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Aus Catcalling mach' Kompliment - Geschlechtsspezifik & Selbstsorge

August 27, 2017

1/6
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags