2 Zutaten - Ratziputzi Hafercookies!

November 5, 2017

vegan

 

Banane, Haferflocken. Bääm! Breakfast is ready!

 

 

Dieses Rezept nutze ich, wenn der Standardkram lahm ist und man nicht extra Teig in Pfannen mehrfach abbacken will. Die Zubereitungszeit beträgt -no kidding- 15 min. und dann hast du warme, frische Kekse auf dem Tisch, die vor Ballaststoffen strotzen. Nährstoffe, die Haut und Haar stärken und den Magnesiumspeicher auffüllen!

 

Zutaten

 

1-2 Bananen

Grobe Haferflocken

1 TL Zimt

 

optional: gehobelte Mandeln, Cranberries

 

 

Ofen vorheizen auf 170 Grad. Die Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken, sodass sie komplett matschig ist. Haferflocken hinzugeben, sodass beides einen Teig ergibt, der nicht trocken ist. Du wirst ein Gefühl für die Menge bekommen, nimm lieber am Anfang weniger und füge dann nach und nach mehr Haferflocken hinzu. Das ist das Basisrezept, das gern ergänzt werden kann durch z.B. gehobelte Mandeln oder Cranberries. Zimt ran, done!

Backpapier (oder du bist so großartig wie meine Schwester und hast ein Abwaschbares, uuuh!) auf ein Blech und den Teig als plattgedrückte Klekse auf dem Papier verteilen. Etwa 10 min. backen; zwischendurch checken, sie verbrennen schnell.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Aus Catcalling mach' Kompliment - Geschlechtsspezifik & Selbstsorge

August 27, 2017

1/6
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive