Auf zu neuen Ufern

October 15, 2017

Die Woche der Seelischen Gesundheit neigt sich langsam dem Ende zu.

 

Bundesweit wurden bunte, spannende, stressentlastende Veranstaltungen angeboten - von einem praktischen Einstieg ins Qi Gong bis zu Vorträgen über Entspannungsmöglichkeiten im Alltag.

In Berlin nahm ich an 2 Events teil. Ein Kinoabend zur Thematik psychischer Erkrankung in der DDR, Engelbecken. Gleichzeitig eine Liebesgeschichte eines Ost-Berliners und einer West-Berlinerin.

 

Zum Zweiten führte mich ein Workshopformat in die Räumlichkeiten von faktura in Berlin-Mitte.

Einer Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigungen, die in ihrer Werkstatt eine Bonbonmanufaktur beherbergen. Wir fanden uns zu einer Veranstaltung ein, die Entschleunigung durch Kunst versprach.

 

 

Farben säumten den langen Tisch, Pinsel, Wasser in Behältern, quadratische Glasscheiben.

 

Relativ zügig stellte sich konzentrierte Stille ein. Kleister wurde über Glasscheiben gezogen, Farbe an Walzen gerollt. Wir legten Monotopien an - Einmaldrucke. Die Gedanken flogen, der Kopf ging in den Körper über. Innehalten, loslassen. Tupfen, streichen, Papier abziehen. Formen und Fantasie.

 

Verschnaufpause & Neue Ufer

 

Gerade jetzt in diesen Tagen erhalte ich ein deutliches Signal.

Schön, dass dies mit dem Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober zusammen geht.

 

Den Soulwind Blog ein wenig ruhen zu lassen.

Beiträge nicht mehr wöchentlich erscheinen zu lassen.

 

Mein Fokus liegt stark auf der Organisation des Selbstsorge Kongresses und der Vorbereitung einer neuen zusätzlichen Berufsausrichtung: Mehr freiberufliche Tätigkeit als Systemischer Gesundheitscoach.

 

 

Die Kongressvorbereitung nimmt ein Riesenmaß meiner Aufmerksamkeit ein. Gestern führte ich ein erstes Testinterview durch, das auf Audio, Videoqualität und generelle technische Verbindung über die Plattform Zoom prüfte. Erfolgreich.

Die Sprechenden des Kongresses setzen sich aus Bereichen wie Yoga, Ernährung, Hellsehen, Homöopathie, Selbstsicherheit etc. zusammen.

 

6 Zusagen habe ich bereits erhalten und freue mich, mit so nahmhaften Vertreter*innen aus Wohlfühl-, Gesundheits- und Heilnischen ins Gespräch zu gehen. Die Website ist bald online; ihr seid die Ersten, die darüber informiert werden.

 

Bewegung kreieren

 

Und es geht weiter. Tausende Menschen werden als Zuschauende Teil dieses Projekts sein!

Das macht auch ein bisschen Angst. Oder Respekt. Das eBook Nein! Sagen Leicht Gemacht wird es als Geschenk dazu geben, wenn man sich auf der Kongressseite online einträgt.

Es werden Termine  vereinbart mit Expert*innen, wir sprechen uns ab über Bewerbung, Geschenke und Provisionen. Ich mache zum ersten Mal in meinem Leben online Geschäfte. Wow.

 

Ein weiteres Baby ist also auf dem Wege! :)

 

 

Soulwind ist jetzt knapp 6 Monate online.

 

Der Schritt in die Öffentlichkeit hat mein Leben verändert. Menschen lesen nun meine Texte, machen sich Gedanken, werden angezogen oder abgestoßen. Ich erhalte positives und kritisches Feedback. Soulwind entwickelt sich zu einer kleinen Marke, die man wiedererkennt - farblich, stilistisch.

Das Wichtigste:

 

Endlich ist ein Raum, ein Kanal geschaffen worden, um Ideen, Konzepte, Gedanken und Gefühle, die bereits lange vor der ersten Veröffentlichung präsent waren, gebündelt zu teilen und andere Menschen mitzunehmen und zu unterstützen.

 

DANKE! <3 

 

Themen wie Selbstsorge und Achtsamkeit brauchen wir in einer schneller und komplexer werdenden Welt, die Druck in alle Richtungen aufbaut, mehr denn je.

 

Um weiterhin von Herzen schreiben zu können, muss ich Zeit für Muße machen. Dies gelingt mir zusammen mit den beiden großen Projekten, die seit Oktober richtig Fahrt aufnehmen, aktuell nicht. Deshalb habe ich entschieden, erst einmal Ruhe einkehren zu lassen und unregelmäßiger zu schreiben und zu veröffentlichen.

  

Vielen DANK für euer Interesse und eure Rückmeldungen!

Wir hören hier wieder voneinander. Von jetzt an nur seltener.

Von Herzen alles Liebe für euch! 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Aus Catcalling mach' Kompliment - Geschlechtsspezifik & Selbstsorge

August 27, 2017

1/6
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags